Browsing Tag

Android

Hunsrücker App rüstet Facebook auf

Twinkle - von einem Hunsrücker Unternehmen - identifiziert Facebook-Nutzer in räumlicher Nähe und das auf Android, iPhone und Notebook/PC.
 Wirtschaftsthemen  

Twinkle – von einem Hunsrücker Unternehmen – identifiziert Facebook-Nutzer in räumlicher Nähe und das auf Android, iPhone und Notebook/PC.

Wer hat es noch nicht erlebt: Man sieht einen interessanten Menschen, hat aber keine Möglichkeit, etwas über ihn oder sie zu erfahren. Hier kommt Twinkle ins Spiel. Das Hunsrücker Unternehmen apppassion hat eine kostenlose Mobile-App entwickelt, die über GPS-Koordinaten die Facebook-Nutzer in der Umgebung sucht und anzeigt. Mit einem Klick kann man nun die Menschen in der Umgebung online beschnuppern.

Der Nutzer kann sich die gefundenen Profile als Liste, geordnet nach Entfernungen anzeigen lassen. Alternativ bietet Twinkle die Positionsangaben der Menschen in einer Karte an. Nun kann man bequem das vollständige Facebook-Profil aufrufen oder direkt aus Twinkle heraus eine Chatanfrage senden. „Die Offline-Online-Grenze ist für Twinkle-Nutzer längst verschwunden“, erklärt Michael Diel, einer der beiden Entwickler und Gründer des Hunsrücker Unternehmens.

Um die App zu nutzen, braucht man lediglich ein eigenes Facebook-Konto. Twinkle ist übersichtlich strukturiert und ermöglicht eine intuitive Handhabung. Möchte man die Suchergebnisse eingrenzen und beispielsweise nur nach einem bestimmten Alter oder Geschlecht suchen, lässt sich ein Filter individuell einstellen. Man selbst kann bei der Sache völlig unerkannt bleiben: Die eigenen Standortdaten lassen sich jederzeit deaktivieren.

Michael Diels Partner Marcel Zilkowski betont: „Twinkle ist kein weiteres Social Network, sondern erweitert die Möglichkeiten von Facebook um eine neue Dimension im Alltag.“ Zielgruppe sind die 25 Millionen aktiven Facebook-Nutzer in Deutschland, die dank Twinkle interessante Menschen in ihrer Umgebung entdecken, beschnuppern und kennenlernen können. Sicher werde der eine oder die andere diese Möglichkeit zum Flirten nutzen, aber natürlich bleibe das jedem selbst überlassen, fügt Michael Diel mit einem Augenzwinkern hinzu.

Das aus einer ländlichen Gegend – wie dem Hunsück – solch ein App überhaupt auf den Markt kommt, ist dabei sehr erfreulich. Denn im Normalfall kommen die Apps und IT-Unternehmen aus den Städten, wie aus Berlin. Denn Berlin ist die Hauptstadt der deutschen Startups, wie zum Beispiel der Technologie-Dienstleister Startnext Network GmbH vom deutschen Crowdfunding-Marktführer Startnext.

Die App steht zum kostenlosen Download auf der Webseite twinkleapp.de sowie in den gängigen App Stores bereit.

Übrigens läuft bis zum 15. Juni 2014 ein weiteres Gewinnspiel: